Alle Stellenangebote für Sonstige anzeigen - Alle Stellenangebote

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter für Risiko- und Krisenkommunikation (w/m/d) in 10589 Berlin / Bundesinstitut für Risikobewertung

Beschäftigungsart: Teilzeit

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

In der Abteilung Risikokommunikation des BfR ist in der Fachgruppe „Krisenprävention und -koordination“ voraussichtlich ab dem 01.10.2021 befristet für drei Jahre unter Vorbehalt der Mittelbewilligung eines BMBF-geförderten Projektes zur „Multimodalität in der Risiko- und Krisenkommunikation“ folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter für Risiko- und Krisenkommunikation (w/m/d)


Kennziffer: 2853/2021 | Entgeltgruppe 13 TVöD

Die Beschäftigung erfolgt mit 70 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 27,30 Std.).

Aufgaben:
  • Konzeption und Durchführung einer multimodalen Diskursanalyse im Bereich Risiko- und Krisenkommunikation
  • Analyse unterschiedlicher Informationstypen wie Fehl-, Des- und Malinformationen
  • Untersuchung multimodaler Arrangements in Online-Krisendiskursen
  • Analyse von Krisendiskursen

    Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) in Kommunikationswissenschaften,
  • Publizistik, Medienwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse in der Multimodalitätsforschung mit Blick auf die digitale Risiko- und/oder Krisenkommunikation erwünscht
  • Kenntnisse in diskursanalytischem Forschen erwünscht
  • Kenntnisse in quantitativen und qualitativen Datenerhebungs- und Auswertungsmethoden erforderlich
  • Peer-Review-Publikationen in internationalen Zeitschriften erforderlich
  • Erfahrungen im Management von Projekten erwünscht
  • Sicherheit im stilistischen Ausdruck sowie in der Präsentation von Projektergebnissen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt sowie eine überdurchschnittliche Bereitschaft zum selbständigen und ergebnisorientierten Arbeiten und zur interdisziplinären Zusammenarbeit

    Unser Angebot:
  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche)
  • Möglichkeiten des mobilen Arbeitens
  • Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket
  • VBL-Betriebsrente
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • AWO-Familienservice

    Der Dienstort ist Berlin.

    Bewerbungsverfahren:
    Fühlen Sie sich angesprochen?
    Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 25. Juli 2021 über unser Online-System.

    Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: bewerbung@bfr.bund.de

    – Bitte senden Sie keine Bewerbungen an diese E-Mail-Adresse –

    Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer.
    Bundesinstitut für Risikobewertung
    Personalreferat - 11.17
    Max-Dohrn-Str. 8-10
    10589 Berlin

    Fragen zum Aufgabengebiet richten Sie bitte an:
    Frau Dr. Annett Schulze Tel.: 030 18412-22102

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.bfr.bund.de/de/stellenanzeigen

    Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
    Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt, von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.


    www.bfr.bund.de/cm/343/kennziffer-2853-2021.pdf

    Aktuell seit dem 29.06.2021 - Stadt Berlin - 3087 mal angezeigt und 243 mal gelesen


  • Alle Stellenangebote anzeigen


    Stellenangebote nach Bezirken

    Stadt Berlin (132)    Bezirk Mitte (23)    Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (21)    Bezirk Pankow (16)    Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf (7)    Bezirk Spandau (1)    Bezirk Steglitz-Zehlendorf (3)    Bezirk Tempelhof-Schöneberg (13)    Bezirk Neukölln (11)    Bezirk Treptow-Köpenick (17)    Bezirk Marzahn-Hellersdorf (8)    Bezirk Lichtenberg (1)    Bezirk Reinickendorf (9)    Bundesland Brandenburg (36)     Deutschland (3)    

    Stellenangebote nach Branchen

    Beratung / Marketing / Verkauf / Vertrieb (20)    Bildung / Medizin / Soziales (107)    Dienstleister (25)    Gastronomie / Hotelerie / Tourismus (5)    Handwerk / Industrie / Produktion (59)    Kaufmännische Berufe / Personal (27)    Onlinejobs / Software / Technik (18)    Sonstige (40)    Startup Jobs (0)    Stellengesuche (2)